Dieses Blog durchsuchen

Montag, 27. Oktober 2014

8 wollige Tage unterwegs - 8 woolly days on the road

Gestern Nacht todmüde und glücklich wieder daheim angekommen, will ich euch heute erst einmal einen kurzen (?) Überblick geben, bevor ich in den nächsten Tagen ausführlich berichte.

Yesterday late night we arrived home again - sooo tired and happy! Today I'll give you a short (?) overveiw about our journey, and within the next few days, I'll report in detail.



Was ich heute schon gemacht habe?
  • Gut 900 Fotos grob gesichtet, die Feinsortierung und Bearbeitung dauert dann doch noch ein paar Stündchen.
  • Über 800 Emails gesichtet, knapp 50 bearbeitet/ beantwortet - ca. 20 fehlen noch, die stehen heute abend an.
  • 17 eingegangene Mails an spoof@paypal.com weitergeleitet - lauter mehr oder weniger intelligente Versuche, an meine Paypal-Daten zu kommen.
  • Eine lange Todo-Liste geschrieben, was alles noch zur Nachbereitung der Fahrt gemacht werden muss.
  • Eine Auswahl der Bilder schon für euch hochgeladen.
 What did I already do today?

  • I looked through 900 odd photos and sorted them very roughly. The real sorting and editing will take a few hours more.
  • I scanned 800 odd emails, and I already answered about 50 - about 20 answers I still have to write, this will be my job tonight.
  • There were 17 emails that I forwarded to spoof@paypal.com - all more or less intelligent tries to get my Paypal login data.
  • I wrote a loooong to-do-list with all the tasks I have to do to round up my journey.
  • I chose some photos and uploaded them, to show you at least some glimpes.

Am besten der Reihe nach - das waren so viele Eindrücke und Erlebnisse!

Am letzten Sonntag ging's los, mit einem heftig voll gepackten Auto - Brigitta war bis zur letzten Kiste nicht sicher, wie das alles in den kleinen Up passen soll :).
Auf dem Beifahrersitz habe ich es mir dann gemütlich gemacht - das Handschuhfach ist ein geniales Tischchen für Strickzubehör :) - los ging's, bei herrlichstem Sommerwetter, Richtung Österreich.

I think it's best to tell you everything in chronological sequence - there were so many impressions and experiences!
We started last Sunday, with the car already packed to the rim - Brigitta wasn't shure we could fit everything into her little Up until the last box was packed :).
I made myself comfortable on the passenger seat - the glove locker is a perfect knitting table for all the tools I need :) - and then we started towards Austria with wonderful sunshine.

Unterwegs gab's dann alle Sorten Wetter - von dickstem Nebel bis zu herrlichstem Sonnenschein.

On our way we met all kinds of weather from thickest fog to most beautiful sunshine.

Hinter Rosenheim, am Chiemsee schaltete der Navi dann in den Nachmodus - und ich auch :), weitergestrickt wurde dann mit kleiner LED-Lampe!

After the town of Rosenheim, next to the CHiemsee, the satnav changed to night modus - so did I :), knitting on with a little LED lamp.

Das konnten wir von den Alpen sehen - machte ja nichts, zurück wollten wir ja tagsüber fahren.


That's what we saw of the Alpes - no problem, we would drive back during daylight, we thought.

Gewohnt haben wir im Hotel Kandolf - sehr empfehlenswert! Wunderschöne große Zimmer, Super-Frühstück mit leckerem Schinken und selbstgemachter Marmelade, ganz herzliche und nette Mitarbeiter, toller Service, echt nichts zu beanstanden!
Wenn ihr im wunderschönen Lungau mal Urlaub machen wollt - volle Empfehlung!

Diese witzige Einstimmung auf's Thema der nächsten 3 Tage steht im Hof des Hotels!
We stayed at Hotel Kandolf - I can only tell you the best about this hotel!
Beautiful large rooms, a wonderful breakfast with tasty ham and home-made jam, the people there are so nice and helpful, really nothing to complain!
If you want to make a holiday trip to the beautiful Lungau region, this is the place to lodge!

This cute thing in the yard of the hotel already tuned us to the theme of the next three days!
Am Montag ging's durch die atemberaubend schöne Landschaft zur nahegelegenen Wollgarnspinnerei Ferner - da haben wir dann erst einmal einen groben Überblick bekommen über alles, was dort gemacht wird, und einen Plan für Dienstag und Mittwoch gemacht - und dann am Nachmittag bei Sommerwetter ein wenig die Gegend erkundet.

On Monday we drove through the awesome landscape to Wollgarnspinnerei Ferner near by.
There we got a short rundown about the work of the yarn mill, and we made plans for Tuesday and Wednesday. The afternoon we took off to see a bit of the landscape in most beautiful summer weather.

Das sind nur kurze Eindrücke:
Die fast 600 Fotos, die ich von der Wollverarbeitung von der Flocke bis zum Garn gemacht habe, muss ich alle noch vernünftig sortieren und den 40 mitgeschriebenen Seiten zuordnen - und dann kann ich euch auch eine Menge über das Spinnen erzählen!
Das dauert aber ein bisschen ...

These photos are just a quick impression:
I have made about 600 photos of the processing from fleece to yarn, I will sort them to the about 40 hand written pages with notes I took - and then I will tell you a lot about yarn processing in a yarn mill!
But this will take some time ....


















DAS sahen wir dann auf dem Weg zum Prebersee - und das musste wir uns doch näher anschauen!

Eine wunderschöne Reklame für einen lokalen Handwerkermarkt, mitten auf der Wiese!

This we saw on our way to the Prebersee - we just had to take a rest and admire this beautiful ad for a local crafters fair, built in the middle of a meadow!



















Der Prebersee ist nach dem Hausberg von Tamsweg benannt, dem Preber.
Ein traumhaft schönes Fleckchen Erde, mit glasklarem Wasser!

Die Ferner Preberwolle ist nach dem lokalen See und Berg benannt.
The Prebersee is the lake called after the local mountain of Tamsweg, the Preber mountain.
What a beautiful place!
The water of the lake is so clear!

The Ferner Preberwolle is called after the local mountain and lake.













Wunderschöne lokale Schnitzereien wurden auf der Almhütte "Beim Ludlwirt" auf 1500 m Höhe angeboten - und der Apfelstrudel und der Topfenstrudel waren ganz hervorragend!

The alpin cabin "Ludlwirt" offered beautiful local carving, and the Apfelstrudel and Topfenstrudel (local delis, apple pie and cheese pie) were delicious!






Glückliche Kühe auf grünen Weiden

Happy cows on alpine meadows

Ursprünglich wurde in der Wollgarnspinnerei Ferner die Wolle der heimischen Schafe für die Bergbauern versponnen - so begann es vor mittlerweile 4 Generationen!
Heute kommt die Wolle für die erzeugten feinen Garne aus Südamerika.

In the beginning of Wollgarnspinnerei Ferner, it was a local yarn mill that spun the wool of the local sheep herds for the alpine farmers - that was the start, already 4 generations ago!
Today the wool for the fine yarns is imported from South America.

Am Dienstag und Mittwoch ging's um Wolle, Garne, Verarbeitung und und und - mehr dazu demnächst!
Ich habe wahnsinnig viel dazugelernt!
DANKE an Matthias Ferner für die tolle Zeit, die vielen neuen wertvollen Informationen, den tiefen Einblick in die Wollgarnspinnerei und seine wertvolle Zeit und Geduld, die er uns geschenkt hat!

On Tuesday and Wednesday it was all about wool, yarn, processing, spinning and and and - more about it coming soon!
I learned such a lot!
THANK YOU to Matthias Ferner for a wonderful time, a lot of priceless new information, a deep view into spinning yarn and yarn mills, and a lot of his precious time and patience he gave to us!


Mittwoch schneite es dann den ganzen Tag - da dachten wir uns noch nicht viel dazu :)!

On Wednesday it snowed all day - at that point we didn't think a lot about it :)!

So sah es dann am Donnerstagmorgen aus, als wir weiter fahren wollten nach Höchstädt - kein Problem, wir hatten ja Winterreifen....
Bis der Navi uns dann zum Umkehren nötigen wollte ----- und in den Verkehrsnachrichten durchgesagt wurde, dass alle Wege aus dem Lungau-Tal heraus unbefahrbar waren! Die Tauern-Autobahn und der Tauerntunnel waren wegen Schneemassen und Unwetter gesperrt, und der Tauernpass nur mit Schneeketten befahrbar!

Und wir hatten den Donnerstag als Reise- und Ruhetag geplant, am Freitag ging der Kurs in Höchstedt mittags los!


This was the view on Thursday morning when we wanted to leave towards Höchstädt - no problem, we already had winter tires ....
And then the satnav tried to urge us to U-turn ------ and then the radio news told us that every way out of the Lungau valley was impassable! The Tauern Highway was closed, the Tauern tunnel was closed because of snow masses and storm, and the Tauern pass was only passable with snow chains!

We had planned Thursday to be a day for journey and rest, on Friday the live class in Höchstädt started!

Also wieder zu Ferner, und dort online nach einer Möglichkeit gesucht, rechtzeitig in Höchstädt zu sein -------- und das hieß, auf tiefer gelegenen Autobahnen kreuz und quer durch Österreich zu fahren, um dann nach 5 Stunden und gut 300 km Umweg im eigentlich 140 km entfernten Salzburg zu sein!

So we went back to Ferner to search online for a way to reach Höchstädt in time -------- and that meant driving all around Austria on several highways that are not so high up in the mountains. 5 hours later and 300 extra kilometers later we reached Salzburg that would have been just a 134 km drive away!
Und das konnten wir vom schönen Österreich sehen ....

And that's what we could see of beautiful Austria ...
Die schönen Seen kamen diesmal alle von oben, das war ne echte Horrorfahrt!

The beautiful lakes all seemed to come from above, it was a hell of a trip!

So sah das Auto dann auf der Fahrt von Ferner aus  - voll war es ja schon auf dem Hinweg :)!
Die neuen Schätze zeige ich euch auch in den nächsten Tagen, die muss ich nämlich alle noch sortieren und fotografieren :)!

That's how the car looked on the way back - it was already filled to the brim on our way to Ferner :)!
The new treasures I'll show you soon, I still have to sort them and to take photos :)!
In Höchstädt waren wir bei Karin Kunz "Patchwork und mehr" - DANKE an Karin, Kurt und Andrea für die wundervolle Gastfreundschaft!

Karins Laden ist ein echter Traum - mehr dazu demnächst!


In Höchstädt we were at  Karin Kunz "Patchwork und mehr" - THANK YOU to Karin, Kurt and Andrea for their wonderful guest-friendship!

Karin's shop is a dream - more about it coming soon!


Dort haben wir einen wundervollen Einführungskurs ins Swing-Stricken gegeben, mit supernetten Teilnehmerinnen, ganz viel Spaß und tollen Ergebnissen!
Auch dazu mehr in den nächsten Tagen!

There we taught a Swing-Knitting Live Class, with wonderful students, a lot of fun and awesome results!
More about it coming soon!

Und so sieht es hier jetzt aus - Wolle, Wolle, Wolle, meine gesamten fertigen Strickstücke, ein bisschen persönliches Gepäck - noch nichts davon ausgepackt. sortiert und weggeräumt!
Ich glaub, das wird heute nichts mehr - aber morgen muss ich auspacken, umpacken, sortieren, fotografieren ....

And that's my dining table - wool, wool, wool, all my finished objects, a little personal luggage, everything still unpacked and unsorted!
I don't think I'll succeed in doing everything today, but tomorrw I'll have to unpack, repack, sort, take photos ...



1 Kommentar:

  1. Toller Bericht und tolle Fotos Heidrun Danke!
    LG Elke!

    AntwortenLöschen