Dieses Blog durchsuchen

Montag, 14. Juli 2014

@#*m@ !!!!!


Geplant war mein Aufenthalt in WIlhelmsglücksbrunn im Rahmen der Wollerey-Woche bis einschließlich Dienstag, seit gestern abend bin ich gsd zurück!

My stay at Wilhelmsglücksbrunn during the Wollerey Woolness Week was planned up to and including Tuesday, but I am very happy to be back home since yesterday evening!



Noch einmal ganz herzlichen Dank an die Teilnehmerinnen des Andromeda-Kurses, die mir erlaubt haben, den dritten Teil des Kurses am Samstagabend statt am Montag vormittag zu halten!

Thank you again to the ladies of my Andromeda class who allowed me to teach part 3 of this class on Saturday night instead of Monday morning!




Zunächst das Positive: Die Umgebung war wunderschon, die Teilnehmerinnen meiner Kurse waren sehr nett, es hat trotz aller Widrigkeiten Spaß gemacht, mit ihnen zu arbeiten!

Positive things first: The surroundings were very beautiful, and the ladies who took my classes were very nice. In spite of all the trouble it has been fun to work with them!










Alles andere erzähle ich euch am besten chronologisch ...

Everything else I'll tell you best in chronological order ...


Donnerstag, 10.07. - Ankunft

Thursday, July 10th - Arrival

Versprochen war uns die Ferienwohnung im 1. Stock. Eine Etage kann ich mehrmals am Tag gehen, in der großen Küche der Wohnung und auf dem Balkon sollten die Kurse abgehalten werden.
Bekommen haben wir das kleine dunkle Loch unterm Dach! In die Küche hätten maximal 3 Teilnehmer gepasst, kein Balkon, für jede Zigarette habe ich 2 1/2 Etagen laufen müssen.
Der "Manager" des Stiftsgutes war für nichts zuständig, da er angeblich erst seit 2 Monaten dort arbeitet und mit den Vereinbarungen davor nichts zu tun hat.

Eine Alternative gabe es nicht - trotz "Zimmer frei"-Schild an der Straße, das dort über den gesamten Zeitraum stand, gäbe es keine alternative Unterbringung für uns. Mein Argument, dass ich nicht in der Lage sei, 2 1/2 Etagen mehrfach täglich zu laufen, wurde nicht wahrgenommen.
Die Veranstalterin dieser Woche versuchte am nächsten Tag, jemanden Zuständigen telefonisch zu erreichen - da ihr das nicht gelang, wurde die Regelung vertrauensvoll in meine Hände gelegt - ich werde das schon schaffen ....
Ach ja, zwei Kursleiterinnen, die am Freitag anreisten, hatten eine Erdgeschoßwohnung, aber das waren ja auch die besonderen Damen von der Farb- und Typberatung, keine Animationsnigger wie Brigitta und ich.
Um die Kurse abhalten zu können, habe ich dem Herrn Geschäftsführer dann einen kostenlosen Veranstaltungsraum abgerungen, statt direkt wieder zu fahren, was eindeutig besser gewesen wäre!

Leider fühlte ich mich verpflichtet, die Kurse abzuahlten - ohne Bezahlung übrigens, nur für Fahrtkosten (die ich hoffentlich bekomme ...)  und Unterkunft!!! Diese 5 Tage sollten auch für Brigitta und mich so etwas wie ein Kurzurlaub werden, deshalb habe ich mich darauf eingelassen!!!

We had been promised to get the vacation apartment on the first floor. I am able to climb one staircase several times a day. The large kitchen of this apartment and the balcony should have been the place to teach my workshops.
What we got was the little dark thing under the roof! The kitchen was good for a maximum of 3 students, no balcony, I had to climb 2 1/2 floors for each cigarette.
The "manager" of the house didn't feel accountable for anything. He told us that he had started working there only 2 months ago, and everything that was arranged before that time wasn't his responsibility!


He told us there was no way of giving us a different room - the "free rooms" sign was all the time standing at the street entry. My argument that I am really not able to climb 3 staircases several times a day, did not change anything.
The organizer of this woolness event tried to get the manager on the phone the next day, without success. For her everything was done then by writing me an email that she was sure I would be perfectly able to get everything arranged to her best...
BTW, the two workshop teachers who arrived on Friday, got a flat on the ground floor. But they were the special ladies of the color and style counseling, not mere animation clowns like Brigitta and me.
To be at least able to teach my classes, I managed to get a FREE room for my classes. So I did not drive home at once - what would have been so much better!

I felt responsible to really teach the promised classes - btw, I did not earn anything doing this!!! I taught 2 days just for lodging and the travelling costs (I hope I'll get them ...). I only accepted these conditions because these 5 days should be a kind of short vacation for Brigitta and me!!!

Freitag, 11.07.

Friday, July 11th


Am Donnerstag musste ich die 3 Treppen 4mal laufen, bis wir nach 2,5 Stunden endlich eingecheckt hatten. Was ein Glück, dass ich daraufhin bis nachts halb 3 mit Krämpfen wach war, sonst hätte ich vielleicht den heftigsten Asthma-Anfall meines Lebens verschlafen!

Ich habe nur eine richtig heftige Allergie, die aber seit über 20 Jahren nicht mehr zum Tragen gekommen ist - gegen Schimmelpilz! Und von dem fanden wir in dieser wunderbaren Ferienwohnung reichlichst!!!!
Da ich meine Notfallapotheke noch von der Finnlandreise gepackt mit hatte, konnte ich dann erst einmal hochdosiert Cortison nehmen, um wenigstens den Schnupperkurs an diesem Tag halten zu können. Dass ich abends keine Stimme mehr hatte, verstand sich von selbst.
Da ich ja nun die gesamte Nacht nicht geschlafen hatte, habe ich dann auch erst abends das erste gegessen, um den Kurs durchzuhalten.
Die Veranstalterin ging's nichts an, war ja alles zur Zufriedenheit der zahlenden Teilnehmer geregelt.

Der Kurs war prima und hat Spaß gemacht - und tolle Ergebnisse werden da entstehen!

Ach ja, um beim Kurs Kaffee anzubieten, mussten wir unsere Kaffeemaschine aus der Ferienwohnung in den Kursraum stellen!

Das gemeinsame Abendessen - übrigens die einzige gemeinsame Veranstaltung! -  entsprach dem Gesamtbild - mit einer Stunde Verspätung, wenig geschmackloses Essen, schlechter Service. Das Eis zum Nachtisch war zwar nicht der versprochene Eisbecher, aber das Eis war wirklich lecker!







On Thursday I had been forced to climb the 3 stairs four times, until we had finally checked in 2.5 hours later. I was so lucky to be still awake at 2.30 am because of cramps - maybe I else would have missed the most horrible asthma attack of my whole life!


I only have one really bad allergy, but I didn't have an attack for more than 20 years. The allergy is against mold fungus. And we found a lot of it in this wonderful vacation flat!!!
My personal first aid kit had still been packed for the Finland trip when I packed for the Wollerey event, I was lucky. So I could take some highly dosed cortison to be able to teach the taster class on this day. Not only my voice was absolutely gone during this day.

I had not slept all night, so I didn't eat anything all day - my way of keeping up to teach the class nevertheless!
The event organizer wasn't at all interested in my problems - everything was fine for the paying ladies, and they were content.

The class was fine, we had a lot of fun, and all ladies started beautiful taster class cowls.


We had to take the coffee machine from our flat to the work room to be able to offer some coffee to the students.


The dinner for all participants of the event - btw the only time all participants met! - was matching the complete event - it started with one hour delay, a small portion of tasteless food, more than bad service. The icecream for dessert wasn't the promised ice cream bowl, but the ice cream was really tasty!






Samstag, 12. 07.

Saturday, July 12th

Mit hochdosiert Cortison auf dem Sofa halb sitzend bestimmt insgesamt 4 Stunden in Etappen geschlafen, nur durch ein paar Asthma-Anfälle unterbrochen  - hach, das war ja schon fast wie Urlaub!
Brigitta wollte nachts den Notarzt rufen - das wollte ich aber nicht, schließlich wollte ich meine Verpflichtung desn zweiten Kurses auch noch einhalten! Der Notarzt hätte mich garantiert ins nächste Krankenhaus gesteckt, zumal ich zwischenzeitlich auch hohes Fieber hatte. In dem ebenfalls völlig verpilzten Wohnraum konnte man zumindest 2 Fenster weit offen machen, und die Taubenscheiße auf den Fensterbänken kam ja nicht rein.

Der Kurs war klasse! Wir konnten sogar einen Großteil des Tages draußen sitzen, was mir deutlich gut bekam. Außerdem hatte ich mittlerweile alle Klamotten für den gesamten Tag dabei, so dass ich nicht gezwungen war, diese Wohnung zwischendurch zu betreten.






Nochmals DANKE an die Kursteilnehmerinnen, die es mir ermöglicht haben, schon am Sonntag mittag zurückzufahren!

Wir haben am Samstag 12 Stunden Kurs gemacht - und schaut mal, wie schön diese Andromedas werden!




I had a better night - cortison in high dose, sleeping on the sofa half sitting in the flat's living room, I nearly got 4 hours of sleep in several small episodes. Just a few asthma attacks because of the 2 wide open windows in this room - the lots of pigeon shit on the window sills didn't enter :)!
Brigitta wanted to call for the emergency doc during this night, but I didn't agree. First thing I wanted to fulfill my obligation of the second class. The doc would have certainly put me into hospital, meanwhile I had high fever as well.
The class was wonderful! We could even spend part of the day outside, this really did me good. And I had all things I needed during the day with me so that I wasn't forced to enter the flat during the day.
Thank you again to the ladies in this class who allowed me to change the class time schedule so that I was able to leave by Sunday noon!
On Saturday, we had a 12 hours class - look how beautiful these Andromedas will become!

Hier seht ihr mein Mittagessen.

This was my lunch.

.








Da ich leider versprochen hatte, für die Teilnehmerinnen des Freitags-Kurses am Sonntag vormittag zur Verfügung zu stehen, mussten wir noch eine Nacht an diesem Ort verbringen.
Der Vollmond war wunderschön!!!

I had promised the ladies in my first class to be there on Sunday morning, if one of them would have any questions. So we were forced to spend another night in this place.
We had a beautiful full moon!!!!







 Sonntag, den 13.07.

Sunday, July 13th
 Den Vormittag konnten wir gsd draußen verbringen - nach der dritten NAcht in der Ferienwohnung konnte ich nach 2 Stunden draußen auch schon wieder einige Worte krächzen.

We could spent the morning outside - after the third night in this flat it took me some hours to be able to croak at least a few words.

Heimfahrt durch entsetzliches Wetter - alles egal, Hauptsache weg!!!!!!


Our drive home through worst weather - we did not mind it, we were gone!!!!!






Jetzt warte ich drauf, dass es mir wieder besser geht: weiterhin hochdosiert Cortison, so wenig wie möglich sprechen, geschlafen habe ich in meinem pilzfreien Schlafzimmer im Sitzen insgesamt 5 Stunden, und das Fieber sinkt langsam.
Wenn ich Glück habe, muss ich nicht noch zum Arzt - ich warte mal noch 2 Tage ab.

Aber eines ist klar: So etwas tue ich mir NIE WIEDER an!!!!!!!!

Now I'm waiting for me to feel better. I take high dosed cortison, I speak as little as possible. In my mold free bedroom I slept about 5 hours in all, half sitting, and the fever is sinking.
If I am lucky, I don't need to go to the doctor - I'll wait for another 2 days.

One thing is clear: I won't force myself to do such an event ever again!!!!


Kommentare:

  1. Alle Achtung das Du so lange durchgehalten hast Heidrun, andere haetten das Handtuch geschmissen........ wuensch Dir gute Besserung LG Elke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Elke, das ist glaub ich nicht anerkennenswert, das war Selbstschädigung, damit es anderen gut geht!

      Löschen
  2. och nö... gute besseung, heidrun!
    lg janine

    AntwortenLöschen
  3. Das hättest Du Dir nicht antun dürfen. Deine Gesundheit ist weit wichtiger als ein Kurs. Ich wünsche Dir schnelle Besserung!
    LG Silke

    AntwortenLöschen