Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 9. Januar 2014

Vom Spaß, Hilfe zu benötigen – the joy of needing help



www.animaatjes.de

Wie die meisten von euch wissen, habe ich ein paar körperliche Probleme, so dass ich bei manchen (vielen?) Dingen Hilfe benötige. So zum Beispiel dabei, die Kartons für meine Weihnachtsdeko vom Dachboden zu holen. Eigentlich kein Problem: gefragt, Zusage bekommen, Termin fest gemacht, super! Das wäre Dienstagmorgen gewesen …. 

Most of you know that I have a few health problems so that I need help with some (many?) tasks. One thing I cannot do alone is fetching the boxes for my Christmas decorations from the attic. Seemed to be no problem: I asked for help, got a positive answer, we made an appointment, I was so happy! This would have been on Tuesday morning …..

www.animaatjes.de
Frohen Mutes habe ich mir dann für Dienstag Hilfe organisiert beim Abnehmen meiner Weihnachtsdeko, um sie dann direkt sortiert in die Kartons packen zu können. Schließlich hatten wir für Donnerstagmorgen vereinbart, die Kartons dann gefüllt wieder auf den Dachboden zu schaffen. Und meine Bude wäre wieder aufgeräumt und sauber gewesen, schließlich bekomme ich am Donnerstag Besuch ….

In good spirits I made another appointment for Tuesday to have help with getting down my Christmas decorations to put them into their proper boxes at once. For Thursday I had made an appointment to put the stuffed boxes back to the attic. So my apartment would have been tidy and clean very soon again, before a friend would come to visit me on Thursday.

Tja, der Dienstagmorgen verstrich …… aber die Hilfe zum Abschmücken kam. Wir haben dann alles erst einmal in Tüten verpackt, die jetzt hier eine Menge Platz wegnehmen und herrlich im Weg stehen. Dass sich damit meine eigentlich sinnvolle Sortierung erledigt hat, ist glaub ich klar, oder? Da ich zur Zeit so gut wie gar nicht laufen kann, ist es absolut nicht machbar, dass ich mir die Kartons selbst vom Dachboden hole, den man nur mit einer Anstellleiter von außen erreichen kann.

Tuesday morning went by ……. But my help for undoing the decorations came. So we put everything in bags and more bags. Those bags occupy a lot of space, and I have to find my way around them. You ask about my packing lists? Packing in a way that makes sense? Once upon a time …… It’s not my kind of weather, so I can hardly walk a few steps – no way of getting my boxes down from the attic all by myself, you have to climb a ladder to get there ……

Der Mittwochmorgen verstrich – ach, ist das hier mit gemütlich, mit dem Inhalt von 10 großen Umzugskartons in Tüten überall rumstehend!!! Die Katzen finden es klasse, die Tüten auszuräumen und mit dem Inhalt zu spielen …..

Wednesday morning went by – it’s so nice and cosy here, between all those bags! Imagine the contents of 10 large packing cases packed in lots of plastic bags!!! The cats like it, they love to unpack the bags and play with the contents …..

Der Donnerstagmorgen ist dann auch verstrichen ….. ach, was freu ich mich am Anblick meiner Bude! Ach, was freu ich mich, hier gleich so richtig gemütlich sitzen zu können!!! Der Besuch ist schon mal abgesagt.

Thursday morning went by as well ……. I am so happy about the way my apartment looks! I am so excited to having a nice afternoon in my comfy and clean home!!!! BTW, I cancelled the meeting with a friend.

Hurra! Ich habe gerade meine Kartons bekommen! Die stehen jetzt zusätzlich zu den Weihnachtszeugtüten hier rum und warten darauf, dass ich alles wieder umpacke – Land in Sicht!!!!!

Hurray! I just got my empty boxes! They now stand here additional to all the bags, and I just have to unpack and repack everything – at least there is now land in sight!!!

3 Stunden später – alles aus den Tüten ausgepackt und wieder in die Kartons eingepackt, und ich bin fertig wie ein Brötchen! Mein Rücken meint, ich hätte monatelang im Steinbruch gearbeitet. Jetzt nur noch hoffen, dass die versprochene Hilfe, die Kartons morgen WIRKLICH unters Dach zu schaffen, auch WIRKLICH kommt!

3 hours later – every bag unpacked, every box packed, and I am completely exhausted! My back feels as if I’d worked in a stone quarry for months. I just hope that the promised help to put the boxes up in the attic will REALLY come!

Ach, was freu ich mich, dass es mir so gut geht!

I’m so happy that everything goes so well and that I’m feeling so fine!


So langsam verstehe ich dann auch das deutsche Sprichwort „Wer sich auf andere verlässt, ist verlassen“, und jeden Tag verstehe ich es ein wenig besser …. Was das betrifft, hatte ich nämlich in der letzten Zeit eine böse Serie.

I’m still working on the meaning of the German proverb “He who relies on others will be let down”. But I understand it better every day ….. Concerning trust and faith, I had an awkward series lately.


Und noch zwei Zitate: 

„Wenn du einem Menschen voll und ganz vertraust, wirst du eines der folgenden Dinge erhalten:
einen Freund fürs Leben oder
eine Lektion fürs Leben“ (unbekannter Autor)

„Der, der Geld verliert, verliert einiges; der, der einen Freund verliert, verliert viel mehr; der, der das Vertrauen verliert, verliert alles.“ (Eleanor Roosevelt).

Another two quotations:



“When you fully trust a person without any doubt, you get one of these two results:
a friend for life or
a lesson for life” (unknown author)



“He who loses money, loses much; He who loses a friend, loses much more; He who loses faith, loses all.” (Eleanor Roosevelt)


Morgen bin ich wieder besser drauf, ich versprech’s euch!

Tomorrow I’ll be in a better mood again, I promise!

Kommentare:

  1. Fühl dich geknuddelt, ich kann gut nachvollziehen wie es dir geht! Du weisst doch... Wenn Du meinst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein ( oder Hilfe?) her.

    AntwortenLöschen
  2. Nimm es nicht soooooo schwer....auch wenn es aergerlich ist, wirklich aergerlich..... aendern kannst du die Leute nicht .... und wenn kein triftiger Grund vorliegt fuer das Nichterscheinen, nimm nen dicken roten Marker und streich den Namen von der "Freundeliste" ........ einen weniger auf der Liste macht nix, der kann Dich wenigstens nicht mehr enttaeuschen :-)
    Uebrigens ist unser Dachboden auch nur ueber Leiter erreichbar und seit 11 Jahren bin ich dort nicht mehr gewesen, weil ich eben auch so gewisse Probleme habe und Dich daher sehr gut verstehen kann....... etwas was so nahe ist, ist fuer unsereiner unerreichbar..... leider koennen sich manche Leute in so eine Lage nicht hineinversetzen :-) , da heisst es dann oft nur" Hat die nix anderes zu tuen als den ganzen Tag zu Handarbeiten usw......." oh ja haette ich schon..... wenn ich es denn koennte ...... in dem Sinne , Kopf hoch und durch durch den Schlamassel :-) )))
    LG Elke!

    AntwortenLöschen
  3. Ich danke euch, Ursula und Elke und allen anderen, die mir liebe Worte geschrieben haben!

    AntwortenLöschen