Dieses Blog durchsuchen

Montag, 29. Dezember 2014

Die EU schlägt zu! The EU strikes!



Änderungen im Ravelry Store ab 01.01.2015 – Changes in my Ravelry Store from Jan 1st 2015
 


www.animaatjes.de
Die EU schlägt zu! Weil Großunternehmen gnadenlos Steuern “gespart” haben, gibt es ab 01.01.2015 eine einheitliche Regelung für alle, die elektronische Medien wie e-Books anbieten – und darunter fallen auch Strickanleitungen! :


  • Auf jeden Verkauf muss die Umsatzsteuer des Landes abgeführt werden, in das verkauft wurde. Das sind 28 verschiedene Umsatzsteuersätze zwischen 17 und 28 Prozent!
  • Elektronische Medien werden in allen EU-Ländern mit dem Höchststeuersatz besteuert, nicht mehr als Druckwerke mit dem reduzierten Steuersatz.
  • Für jede einzelne verkaufte Anleitung muss dokumentiert werden, in welches Land sie verkauft wurde.
  • Die Kleinunternehmer-Regelung gilt nicht für ins Ausland verkaufte Anleitungen – ab der 1. verkauften Anleitung muss die Umsatzsteuer abgeführt werden! Damit macht dann auch in Deutschland der Kleinunternehmer-Status keinen Sinn mehr.

www.animaatjes.de



The European Union EU strikes! Because some big businesses found ways to “save” tax, there is a new tax legislation for all sellers of electronic media that live in the EU. Knitting patterns are electronic media as well!



  • For every sold pattern I now have to pay the VAT of the country where the seller lives. This means 28 different VATs between 17 and 28 percent! 
  • Electronic media are no longer put on a level with books with reduced VAT as well, so the maximal VAT is assessed now.
  • For every single pattern you have to make a documentation to which country it was sold.

  • The small businesses exceptional regulation is not applied to patterns sold to foreign countries – I have to pay the foreign VAT from the 1st pattern! By this regulation, the special status as a small business in Germany doesn't make any sense any longer.

 
www.animaatjes.de

Das bedeutet im Klartext, dass ich an jeder verkauften Anleitung im Durchschnitt noch 25% weniger verdienen würde!

Neben den normal entstehenden Verkaufsgebühren (Paypal, Ravelry), die ca. 25% des Verkaufspreises ausmachen, muss ich jetzt noch für jede Anleitung Umsatzsteuer abführen, im Durchschnitt 25% - und gratis bekomme ich erheblichen bürokratischen Mehraufwand dazu!




www.animaatjes.de
This means for me that I would earn about 25% less for each sold pattern!

The normal selling fees for a pattern make about 25% of the price (Paypal, Ravelry) – now I have to pay VAT as well, the mean level is 25% - and for free I get a real lot of bureaucratic work!



www.animaatjes.de
Da ich zu den „geldgeilen“ Verkäufern gehöre, die mit ihrer Arbeit tatsächlich Geld verdienen wollen (tja, so wurde ich auch schon beschimpft!), muss ich daher zum 01.01.2015 die Preise ändern – der im Ravelry Store ausgewiesene Preis ist ab diesem Datum der Netto-Preis, d.h. die Mehrwertsteuer kommt noch oben drauf, berechnet nach dem Land, in das verkauft wird.

Die 19% deutsche Mehrwertsteuer, an denen ich NICHTS verdiene, sondern die ich an das Finanzamt abführen muss, werden dann für jede verkaufte Anleitung zusätzlich erhoben.

Eine 5 Euro-Anleitung kostet damit
in Deutschland 5,00 + 19% = 5,95
in Dänemark 5,00 + 25% = 6,25
in England 5,00 + 20% = 6,00
in Österreich 5,00 + 20% = 6,00

Ravelry bietet diese Problemlösung als automatische Vorgehensweise an – und das wird auch hoffentlich so funktionieren!

Für diejenigen, die überweisen, muss ich das jeweils zu Fuß rechnen …




www.animaatjes.de
Because I am one of those “money-grubbing” sellers who want to earn money with their work (yes, someone already insulted me as greedy!) I must change prices from Jan 1st 2015 on. The price shown in my Ravelry store is the net price, the respective VAT will be added to it according to the country to which the pattern is sold. 


On VAT I do not earn a penny, it is a tax that I am forced to encash for the finance authority! 


A pattern for 5 Euro will cost then:

in Germany 5.00 + 19% = 5.95

in Denmark 5.00 + 25% = 6.25

in Great Britain 5.00 + 20% = 6.00

in Austria 5.00 + 20% = 6.00


Ravelry offers an automatic application of this solution to the VAT problem – I hope it really will work!


For those who pay by money transfer I will have to make a calculation for every single pattern …



 

www.animaatjes.de
Bis 31.12.2014 24.00 Uhr gelten noch die alten Preise, ab 01.01.2015 00.01 Uhr gelten die neuen Preise!

Up to Dec 31st 24:00 the old prices are still valid, from Jan 1st 00:01 the VAT will be added to the new price!

Kommentare:

  1. Hallo,
    Ich denke, sie sollten sich dringend noch einmal kundig machen. Da sind einige Fehler bzw falsche Auslegungen drin. Wenn sie möchten, kann ich das auch gerne erläutern.
    Nur eins: In Deutschland zahlen sie natürlich als Kleinunternehmer weiterhin KEINE 19 % Mehrwertsteuer. (auch nicht beim VK in´s europäische Ausland) Und 5€ plus 19% wären 5,95€.

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Hinweis beim Tippfehler für die deutsche Mehrwertsteuer, schon korrigiert!

    Wie ich oben geschrieben habe, macht der Kleinunternehmer-Status in Deutschland KEINEN SINN mehr - da die Kleinunternehmer-Regelung eben NICHT für den Verkauf ins Ausland gilt und dort ab der 1. verkauften Anleitung die Umsatzsteuer des Empfängerlandes dokumentiert und entrichtet werden muss.

    AntwortenLöschen
  3. Sie vergessen aber, dass es auch in anderen Ländern Kleinunternehmerregelungen ähnlich dem unseren gibt. Evtl sogar günstigere. In D gilt sie ja sowieso weiter. Ihr STB könnte da weiterhelfen. Natürlich muss man das erst einmal lernen und auseinanderhalten. Und einbauen. Der STB und MOSS sind geeignete Hilfsmittel. Es bleibt ja auch noch die Frage, ob Verkaufsanleitungen überhaupt zu den betr. Dienstleistungen zählen, da hier das Internet nur als Übertragungsweg dient. Die Umsatzsteuerbeamten haben ein entsprechendes handout, wonach sie nicht dazu zählen. Das mag aber so oder anders ausgelegt werden.
    Aber nochmal zu ihrem Text oben....
    "Auf jeden Verkauf muss die Umsatzsteuer des Landes abgeführt werden, in das verkauft wurde. Das sind 28 verschiedene Umsatzsteuersätze zwischen 17 und 28 Prozent!"
    - Wie schon geschrieben, das gilt so nur, wo es keine ähnliche Kleinunternehmerregelung gibt.
    "Elektronische Medien werden in allen EU-Ländern mit dem Höchststeuersatz besteuert, nicht mehr als Druckwerke mit dem reduzierten Steuersatz."
    - EBooks sind keine Druckwerke und werden in D schon immer mit 19% besteuert.
    "Für jede einzelne verkaufte Anleitung muss dokumentiert werden, in welches Land sie verkauft wurde. "
    - Kein Problem, da alle VK gebucht werden müssen. Und auf der Rechnung steht es sowieso.
    "Die Kleinunternehmer-Regelung gilt nicht für ins Ausland verkaufte Anleitungen – ab der 1. verkauften Anleitung muss die Umsatzsteuer abgeführt werden! Damit macht dann auch in Deutschland der Kleinunternehmer-Status keinen Sinn mehr."
    -Das ist leider falsch! Selbstverständlich gilt der §19 (Kleinunternehmerregelung) weiter für alle Verkäufe.

    " Das bedeutet im Klartext, dass ich an jeder verkauften Anleitung im Durchschnitt noch 25% weniger verdienen würde!"
    - Nur da, wo sie tatsächlich Umsatzsteuer zahlen müssen.

    "Neben den normal entstehenden Verkaufsgebühren (Paypal, Ravelry), die ca. 25% des Verkaufspreises ausmachen, muss ich jetzt noch für jede Anleitung Umsatzsteuer abführen, im Durchschnitt 25% - und gratis bekomme ich erheblichen bürokratischen Mehraufwand dazu!"
    -siehe oben.
    " Die 19% deutsche Mehrwertsteuer, an denen ich NICHTS verdiene, sondern die ich an das Finanzamt abführen muss, werden dann für jede verkaufte Anleitung zusätzlich erhoben."
    - Sie können doch ihren Kunden nicht eine Steuer aufbrummen, die sie gar nicht zahlen?

    AntwortenLöschen
  4. Hmmm, ja, und wie isses nun wirklich?
    Wie immer, wenn irgendwas in Brüssel ausgeheckt wird, hat man als nicht-Steuerfachmann den Eindruck, dass man es ja gar nicht verstehen (und anwenden) können soll und empfindet es daher eher als Schikane. Ich erinnere an die Verordnung, dass alle tierischen Fasern nur noch als "Wolle" bezeichnet werden dürfen, egal, woher diese stammt und wie sie sich zusammensetzt. Was für ein horrender Unsinn!!!!
    Hat was mit Informationspolitik zu tun, mit Fachwissen und mit der Nähe zum Menschen. Die ist aber immer nur in Wahlkampfzeiten vorhanden....
    Sorry, so sehe ich das und das wollte ich hier nach der ellenlangen aber wenig aufschlussreichen Belehrung einfach mal loswerden.
    Beste Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  5. Ja, da ist was dran, Regina. Leider sagt das Gesetz, dass wir uns als Steuerkunde, bzw gewerblicher Steuerkunde "kundig" machen müssen. Dh, für Fehler werden wir haftbar gemacht und "das wusste ich nicht", zählt nicht. Und es gibt unendlich viele Stolperfallen, die man gar nicht kennen KANN. Ich bin dann froh, wenn ich aufmerksam gemacht werde. Von mir muss das niemand annehmen. Als Kunde würde ich mir hier allerdings veräppelt vorkommen. Aber auch nur deswegen, weil an meinem Küchentisch ein Steuerfachmann sitzt.

    AntwortenLöschen
  6. Von welchen Ravelry Gebühren ist denn hier die Rede? Für den Verkauf von Anleitungen über Ravelry muss man jedenfalls keine Gebühren bezahlen, nur die Paypal Gebühren fallen an.

    AntwortenLöschen
  7. Als Käufer zahlst du auf Ravelry keine Gebühren, als Verkäufer schon.

    AntwortenLöschen